04.08.2007

VIP-Elefant

Gestern Abend war ich endlich als VIP in einem Club. Dem Elephant-Club in Bielefeld. Leider wurde dem DJ/Veranstalter, auf dessen persönliche Einladung ich dort war1, die Möglichkeit versagt in der Lounge aufzulegen. Stattdessen mussten wir2 uns zu dem gewöhnlichen Fussvolk in den Club gesellen. War aber auch gut, da war wenigstens die Theke auf3. Alles in allem war es ein unterhaltsamer Abend.

Der Abend nochmal in Stichsätzen:
  • Ankunft verzögerte sich um 30 min. Der doofe Busfahrer hat mich einfach übersehen *grml*
  • Im Club auf Campari-Werbe-Aktion reingefallen (wer trinkt denn sowas???)
  • In Lounge VIP-mäßig rumgehangen
  • Von Lounge in Club gewechselt
  • Viele bekannte Gesichter getroffen (war ja fast ein kleines Abituriententreffen)
  • VIP-mäßig mit der Musik4 mitgewippt
  • für große Elefant -en / -innen gewesen (so steht das jedenfalls an den WC-Türen)
  • beim DJ/Veranstalter für den netten Abend bedankt
  • vom DJ/Veranstalter Einladung für nächste Party bekommen
  • Jacke geholt - Weizen bezahlt - Nachtbus genommen
1Ja, man muss nur die richtigen Leute kennen
2Die anderen VIPs und Ich
3Auch wenn das Weizen da 5,-€ kostet. Unverschämtheit!
4Stiftung Beschallungstest: sehr gut - elektronische Musik vom Feinsten

Kommentare:

Matti hat gesagt…

Der Busfahrer hat dich "übersehen"? :-) Das kann ich mir ja kaum vorstellen. Bist du sicher, dass das ein Bus war?

Gloegg hat gesagt…

ja, es war groß, es war beleuchtet und es war laut... und es war zu schnell unterwegs (bielefelder busfahrer halt...)

Anonym hat gesagt…

seit wann gibt es in bielefeld vip-bereiche? :-)