19.02.2008

Pwned by old lady

Heute Vormittag im Supermarkt: Ich steht grade am Kassenband und lege mein Frühstück darauf, rauscht plötzlich ein altes Ömmaken an mir vorbei. Im Augenwinkel sehe ich, das sie nur zwei Teile hat und nicke der wartenden Kassiererin zu, um ihr mitzuteilen, das das schon OK ist. Das war ein FATALER FEHLER. Die zwei Produkte huschten zwar in Windeseile über den Scanner, welcher dieses mit zwei Piepsern quittierte, aber die nachfolgenden Geräusche verhießen nichts Gutes. Die alte Dame hatte begonnen ihr Kleingeld zu zählen. Nachdem sie sich mehrmals verzählt hatte, bat sie die Kassiererin dieses für sie zu erledigen. Diese kam dann zügig zu dem Schluss, das das Kleingeld nicht reichte und teilte das der Frau mit. Statt nun mit einem 100€-Schein zu bezahlen1, kramte sie von irgendwoher noch mehr Kleingeld hervor und die Zählerei begann erneut. Mittlerweile hatte ich schon den Budenbrooks halb fertig hatte sich schon wieder eine beachtliche Schlange gebildet, aber zum Glück reichte nun das Kleingeld aus und endlich konnte ich meinen Einkauf (10,51€) mit einem Schein und zwei Geldstücken bezahlen.

PS: Wer sich fragt, warum ich an einem Dienstag Vormittag nicht im Büro bin, sei gesagt, das ich mit ner Erkältung das Bett hüte (bis auf die Unterbrechung zur Nahrungsbeschaffung...)

1Warum haben alte Frauen niemals, also wirklich und absolut nie Scheine im Wert von 5€ bis 20€, sondern nur Kleingeld im Wert des Einkaufs minus 43 Cent und 3-4 Scheine im Wert von 200€ bis 800€ dabei?

Kommentare:

Jan hat gesagt…

Welcher Schein ist 800€ wert?

Gloegg hat gesagt…

ich meinte den Gesamtwert der 3-4 Scheine...
aber ich wette das jemand schon mal probiert hat mit einem 800€ Schein zu bezahlen...