13.01.2008

Einkaufsparanoia

Am Wochenende war es soweit. Es musste Klopapier gekauft werden. Und was soll ich lange erzählen - es war genau wie er es beschrieben hat.

Ich hab sogar ne Dose Erbsen gekauft um als jemand durchzugehen, der einfach nur einen Vorrat anlegt und mit dem 12er Pack langweiliger Abrisskalender für die Porzellanabteilung auf Nummer sicher geht - Hilft aber nicht viel wenn man vorher die ganze Woche immer nur für einen Tag eingekauft hat. Zum Glück bin ich dann auf der Straße dann niemandem begegnet, den ich kannte. Vielleicht ist aber auch der- oder diejenige ausgewichen um einem Gespräch mit jemanden, der offenbar gleich aufs Stille Örtchen muss, zu entgehen.

Mit Kondomen oder gar Damenhygiene ist das viel einfacher, da braucht auf dem Kassenband nicht nebenzuliegen, denn beides sagt irgendwie aus, dass man Sex haben wird. Beim einen eher in naher, beim anderen in ferner Zukunft.

Inzwischen sind die Babies installiert1 und ich kann ohne groß zu überlegen draufloskacken.

PS: Die Lösung des kleinen Mucs, finde ich übrigens sehr erstrebenswert. Also wenn eine weibliche(!) Person ihren Einkauf nach Hause getragen haben möchte und mich im Gegensatz dazu mit der längsten Serviette der Welt versorgt, stehe ich zur Verfügung.

1Vgl. Coupling Staffel 4 Folge 5

1 Kommentar:

Siluridae hat gesagt…

...du hast Sorgen... Wenn das wirklich so ein riesen Problem darstellt solltest du dir vielleicht von einem Coolen Laden ne Große Tüte organisieren in der du das Klopapier unauffällig nach Hause transportieren kannst...